21 Juni 2018
12° calendar-image 29°
partnerstadt-beziehungen
Partnerstadt-Beziehungen
2013 ist das Jahr der Jahrestage der...
eger-auf-dem-himmel
Eger auf dem Himmel
Die Bewohner von Eger sind berechtigterweise...
traditionen-in-eger
Traditionen in Eger
In Eger ist es wichtig die Traditionen zu...
helden-von-eger
Helden von Eger
1552 ist eine wichtige Jahreszahl in der...
die-burg-von-eger
Die Burg von Eger
Eines des bekanntesten Symbols der...
geza-gardonyi-l3
Géza Gárdonyi
Einer der bekanntesten literarischen...
die-stadt-wird-erneuert
Die Stadt wird erneuert
Für Eger ist es wichtig die Werte zu...
turkische-erinnerungen
Türkische Erinnerungen
Die Stadt bewahrt zahlreiche Erinnerungen...
kirchenturme-in-eger
Kirchentürme in Eger
Die Ansicht von Eger beherrschen...
eger-1552-souvenirgesch-ft
EGER 1552 SOUVENIRGESCHÄFT
Das Geschäft bietet für die Interessenten...

Erzbischöflicher Garten

#ARTICLE_DATE_LETREHOZVA#: 21 Februar 2013  |  Hergestellt: 26 Juni 2013

Der Erzbischöfliche Garten von Eger liegt auf dem von den György Klapka und Hadnagy Straßen umgebenen Gebiet. Vor 1990 wurde der Park noch Volksgarten genannt. An seiner östlichen Seite fließt in seinem stimmungsvollen, schattigen Bett der Eger Bach.


Der Park wurde zu Zeiten des Bischofs Eszterházy angelegt, Károly Eszterházy zäunte später das Gelände ein und schliff noch an dem Aussehen des Parks. Die Reste der Umzäunung, die vom Heinrich Fazola angefertigten verzierten schmiedeeisernen Tore sind heute noch zu sehen. Am südwestlichen Teil des Parks ist die Sporthalle Dr. Ferenc Kemény zu sehen, die in der Stadt als zentraler Sportkomplex fungiert.

 



< Zurück