16 Juli 2018
12° calendar-image 29°
partnerstadt-beziehungen
Partnerstadt-Beziehungen
2013 ist das Jahr der Jahrestage der...
eger-auf-dem-himmel
Eger auf dem Himmel
Die Bewohner von Eger sind berechtigterweise...
traditionen-in-eger
Traditionen in Eger
In Eger ist es wichtig die Traditionen zu...
helden-von-eger
Helden von Eger
1552 ist eine wichtige Jahreszahl in der...
die-burg-von-eger
Die Burg von Eger
Eines des bekanntesten Symbols der...
geza-gardonyi-l3
Géza Gárdonyi
Einer der bekanntesten literarischen...
die-stadt-wird-erneuert
Die Stadt wird erneuert
Für Eger ist es wichtig die Werte zu...
turkische-erinnerungen
Türkische Erinnerungen
Die Stadt bewahrt zahlreiche Erinnerungen...
kirchenturme-in-eger
Kirchentürme in Eger
Die Ansicht von Eger beherrschen...
eger-1552-souvenirgesch-ft
EGER 1552 SOUVENIRGESCHÄFT
Das Geschäft bietet für die Interessenten...

Burgmuseum István Dobó - Burg von Eger

#ARTICLE_DATE_LETREHOZVA#: 21 Februar 2013  |  Hergestellt: 05 März 2015

Der namhafteste Bau von Eger, das Hauptziel der historischen Wallfahrten ist die auf eine Vergangenheit von mehreren hundert Jahren zurückblickende Burg von Eger. Hauptsächlich die heldenhafte Verteidigung im Jahr 1552 machte sie weit und breit bekannt, als unter der Führung vom Burghauptmann István Dobó eine Handvoll ungarische Schutztruppe in einem heldenhaften Kampf die mehrfache Übermacht der türkischen Heere zurückschlug. Die Burg als Festungssystem hatte ihre Glanzzeit im 16. Jahrhundert.


Ständige Ausstellungen des Burgmuseums István Dobó:

 

Gotischer Bischofspalast: Geschichte der Burg von Eger.

 

  • Heldensaal: Mit der Namensliste der Burgverteidiger und des Originalgrabsteins von István Dobó.
  • Bildergalerie: Italienische und niederländische Malerei aus dem 16-18. Jahrhundert, sowie ungarische und österreichische Malerei aus dem 18-19. Jahrhundert.
  • Ruinengarten: Die restaurierten Ruinen der romanischen, gotischen und spätgotischen Kathedrale.
  • Kasematten: Das unterirdische Festungssystem der Burg, romanisches und gotisches Lapidarium.
  • Kerkerausstellung: Mittel der Hinrichtung, der Tortur (Folterung), der Demütigung im alten Ungarn.
  • Privatausstellungen:
  • Panoptikum, Münzpräge, Bogenschützenplatz

 

3300 Eger, Vár 1 | Tel.: +36-36-312-744 | Karte | E-Mail: varmuzeum@egrivar.hu | www.egrivar.hu



< Zurück